Pressemeldung

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

(Hochdorf-Assenheim) – 9-jähriges Mädchen belästigt

 

Am 14.01.2015, gegen 14.30 Uhr, sprach ein unbekannter Mann auf der Langstraße in Hochdorf Assenheim ein 9-jähriges Mädchen an und fragte sie nach dem Weg nach Neustadt. Als das Mädchen sich entfernen wollte, berührte er es unsittlich auf der Kleidung.

Dies beobachtete ein Ehepaar aus dem Fenster eines nahe gelegenen Hauses. Als die Frau sofort auf die Straße lief, um dem Mädchen zu helfen, ergriff der Mann die Flucht.

 

Er wird wie folgt beschrieben:

Etwa 20 -30 Jahre, ca.1,90 m und schlank. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte.

 

Wer sachdienliche Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Ludwigshafen, Rufnummer 0621/963-1163 oder per Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. Hinweise sind auch an die Polizeiinspektion Schifferstadt, Tel.: 06235 / 495-0 oder per Mail pischifferstadt@polizei.rlp.de möglich.

 

Zudem steht das bei der Polizei geschaltete Vertrauliche Telefon mit der Rufnum-mer 0621/56 44 00 für Hinweisgeber zur Verfügung.

 

Ströber, Leitender Oberstaatsanwalt